Vom PC zum Smartphone

Als ich mich neulich ein bißchen mit QR-Codes auseinandergesetzt habe, bin ich auf folgende Seite gestoßen: http://www.heise.de/mobil/artikel/QR-Codes-zur-Datenuebertragung-aufs-Smartphone-1026390.html. Hier ist eine Lösung, wie man die URL der gerade angezeigten Seite in ein schönes QR-Code-Bildchen umwandeln kann.

Eigentlich ganz geschickt, wenn man am PC surft und sich die Seite mal auf dem Smartphone anschauen möchte. Das spart doch einiges an Touchscreen-Tipperei. Einfach mit einer entsprechenden Scanner-App den QR-Code einlesen und schon steht die URL auf dem Smartphone zur Verfügung. Wenn man die App dann noch so einstellt, dass nicht automatisch eine Aktion je nach gescanntem Inhalt gestartet wird, ist das Risiko eines Hackerangriffs auch nicht gegeben.

Soweit, so gut.

Aber was ist, wenn ich z.B. ein Stück Text kopieren möchte, oder eine URL, die nicht als Link gerendert ist?

Dazu hab ich mir folgendes Bookmarklet gebastelt:

javascript:window.open('about:blank','_blank','width=480,height=100,menubar=no,toolbar=no,status=no,location=yes').document.location='http://chart.apis.google.com/chart?cht=qr&chs=480x480&chl='+window.getSelection();void(0);

Einfach den gewünschten Text auf der Webseite markieren und das Bookmarklet anklicken.

Ein Bookmarklet ist ein Bookmark, das keine URL öffnet, sondern statt dessen ein bißchen Javascript ausführt. Ein neues Lesezeichen/Bookmark im Browser anlegen und anstelle der URL den Javascript-Code einfügen – schon ist ein Bookmarklet erstellt.

Dieser Beitrag wurde unter Software veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.