[Update] Command Prompt Here bei Windows 10

regedit.exe starten und bei den folgenden drei Einträgen den Schlüssel “Extended” löschen oder umbenennen.

HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\Background\shell\cmd
HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shell\cmd
HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell\cmd

Beim ersten Eintrag erscheint der Eintrag immer dann, wenn in ein Fenster im Explorer (oder auf dem Desktop) der Rechtsklick gemacht wird.

Beim zweiten Eintrag ist es der Fall, wenn im Windows Explorer auf ein Verzeichnis rechts geklickt wird.

Der dritte Eintrag schaltet es für einen Rechtsklick auf ein Laufwerk ein.

Update Januar 2017

Seit Windows 10 Update 1607 müssen die Berechtigungen der Schlüssel angepasst werden, damit sie geändert/gelöscht werden können.

  • Rechtsklick auf den Eintrag “cmd”
  • “Berechtigungen…” auswählen
  • Den Button “Erweitert” klicken
  • Den Besitzer auf den aktuellen User ändern

 

Posted in Windows | Leave a comment

Logitech Maus und der linke Mausbutton

Update Dezember 2015 -> siehe unten

Vor einiger Zeit gab es bei meiner alten Logitech Funkmaus das Problem, dass der linke Mausbutton nicht mehr zuverlässig funktionierte. Mal hat er beim Verschieben einer Datei zu früh aufgehört, so dass die Datei irgendwo landete. Oder es gab Doppelklicks, obwohl ich nur einmal geklickt habe.

Damals ergab die Suche im Internet nur, dass es wohl vielen anderen Usern genauso erging und eine neue Maus gekauft werden musste. Also habe ich mir eine neue Funkmaus gekauft. Wieder von Logitech, weil ich mit diesen Mäusen am wenigsten Probleme hatte. Denn bei anderen Mäusen schmerzt nach einiger Zeit der Benutzung mein Handgelenk. Continue reading

Posted in Hardware | Tagged | Leave a comment

Dovecot, IMAP und das Mail-Datum

IMAP zeigt Mails mit einem Datum weit in der Zukunft an

Nachdem Google mit Lollipop die E-Mail-App entfernt hat, und nun mein IMAP-Konto mit der GMail-App anzeigt, habe ich mich entschlossen, Blue Mail eine Chance zu geben.

Dabei habe ich festgestellt, dass viele meiner (uralten) Mails mit dem Datum 01.01.2021 angezeigt werden. Vermutlich ist hier bei der Umwandlung meiner alten Thunderbird-Maildatenbank in das Maildir-Format etwas nicht ganz erfolgreich gelaufen. In Thunderbird habe ich das fehlerhafte Datum aber nicht. Deswegen ist es mir bisher nicht aufgefallen.

Continue reading

Posted in Linux, Software | Leave a comment

Der Logitech® Unifying-Empfänger und der Ruhemodus in Windows 7

Ich habe mir vor einiger Zeit eine neue Logitech-Funktastatur, sowie eine passende Maus gekauft. Passend im Sinne von, dass ich nun beide Geräte über einen USB-Empfänger an den PC anschließen kann. Schließlich hat man heut zu Tage ja nie genügend freie USB-Ports. Continue reading

Posted in Allerlei, Windows | Comments Off on Der Logitech® Unifying-Empfänger und der Ruhemodus in Windows 7

Oracle Java SE 7 unter Debian 7 (Wheezy)

Oracle Java SE 7 unter Debian 7 (Wheezy)

Nachdem Oracle leider die Java-Lizenzierung geändert hat, werden keine weiteren Pakete mehr für Debian geschnürt. Das letzte Paket für Debian ist die Version 1.6.0_26, welche noch unter der alten Lizenz veröffentlicht wurde.

Debian bietet einen tollen Mechanismus, mit dem man verschiedene Versionen nebeneinander intallieren kann: update-alternatives.
Dieses Tool erlaubt es, für ein Programm mehrere Alternativen zu definieren und dann eine dieser Alternativen als aktuelle zu kennzeichnen. Dadurch ist es möglich, sehr schnell und problemlos zwischen zwei unterschiedlichen Versionen zu wechseln.

Ich lehne mich in diesem HowTo an den englischen Blogbeitrag von Alexander Holbreich.

Allerdings habe ich eine Anpassung gemacht, die eher dem “Debian Way” entspricht:
Alexander entpackt das JDK nach /usr/lib/jvm, was eigentlich unter Debian vom System (aptitude, etc.) selbst verwaltet wird.

Deswegen habe ich mich entsprechend dem Debian Way entschieden, das JDK nach /usr/local/lib/jvm bzw. /usr/local/lib64/jvm zu entpacken. Je nachdem, ob die i586 oder die x64 Version verwendet werden soll.

Continue reading

Posted in Java, Linux, Software | Tagged , , | Comments Off on Oracle Java SE 7 unter Debian 7 (Wheezy)

Jenkins, Git and Github

Today I tried to get my Jenkins CI server working with a post recieve hook of github. Because it took me a while to get this working, I write this post. The hint that helped me solving my problem was this issue and the reporters blog post (Thanks!). A simple missing permission… I configured my jenkins rather restrictive. Only configured users can access jenkins. No anonymous access…

For getting post recieve hooks working, you have to grant github read access to your jenkins installation.

Either with granting read permissions to Anonymous or with creating a new user and giving this user read permission.

With Anonymous, the URL to configure on github is shown on the jenkins config page (Read the help entry behind the question mark):
http://www.example.com:8080/jenkins/github-webhook/

With an extra user, you have to expose the password to github, because the password is used in the URL:
http://user:password@www.example.com:8080/jenkins/github-webhook/

Posted in Development, Java, Software | Tagged | Comments Off on Jenkins, Git and Github

Vom PC zum Smartphone

Als ich mich neulich ein bißchen mit QR-Codes auseinandergesetzt habe, bin ich auf folgende Seite gestoßen: http://www.heise.de/mobil/artikel/QR-Codes-zur-Datenuebertragung-aufs-Smartphone-1026390.html. Hier ist eine Lösung, wie man die URL der gerade angezeigten Seite in ein schönes QR-Code-Bildchen umwandeln kann.

Eigentlich ganz geschickt, wenn man am PC surft und sich die Seite mal auf dem Smartphone anschauen möchte. Das spart doch einiges an Touchscreen-Tipperei. Einfach mit einer entsprechenden Scanner-App den QR-Code einlesen und schon steht die URL auf dem Smartphone zur Verfügung. Wenn man die App dann noch so einstellt, dass nicht automatisch eine Aktion je nach gescanntem Inhalt gestartet wird, ist das Risiko eines Hackerangriffs auch nicht gegeben.

Soweit, so gut.

Aber was ist, wenn ich z.B. ein Stück Text kopieren möchte, oder eine URL, die nicht als Link gerendert ist?

Dazu hab ich mir folgendes Bookmarklet gebastelt:

javascript:window.open('about:blank','_blank','width=480,height=100,menubar=no,toolbar=no,status=no,location=yes').document.location='http://chart.apis.google.com/chart?cht=qr&chs=480x480&chl='+window.getSelection();void(0);

Einfach den gewünschten Text auf der Webseite markieren und das Bookmarklet anklicken.

Ein Bookmarklet ist ein Bookmark, das keine URL öffnet, sondern statt dessen ein bißchen Javascript ausführt. Ein neues Lesezeichen/Bookmark im Browser anlegen und anstelle der URL den Javascript-Code einfügen – schon ist ein Bookmarklet erstellt.

Posted in Software | Comments Off on Vom PC zum Smartphone

Spring 3.0 und JSF2

Webapp mit Spring3 und JSF2

Singleton oder nicht? Continue reading

Posted in JavaServer Faces, Springframework | Tagged , | Comments Off on Spring 3.0 und JSF2

Von einem der auszog, einen Debian-Server zu basteln (Teil 4)

Debian “Squeeze” installieren

Im letzten Teil haben wir die Festplatte partitioniert, heute wird Debian “Squeeze” mit debootstrap installiert. Debootstrap installiert ein Minimalsystem, das dann den eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann. Dadurch kann auf dem System genau die Software installiert werden, welche benötigt wird. Continue reading

Posted in Linux | Tagged , , | Comments Off on Von einem der auszog, einen Debian-Server zu basteln (Teil 4)

Eclipse Helios, WTP, JSF und Maven

Dieser Artikel beschreibt, wie mit Eclipse Helios, der Web Tools Platform und Maven eine JavaServer Faces 2.0 Web-Applikation erstellt werden kann.

Voraussetzungen

Info 2011-05-21: m2eclipse 0.12 und Eclipse Helios arbeiten nicht so wirklich zusammen. Es gibt Probleme beim Download der Repository-Indizes. Deswegen sollte ein Milestone-Release von m2eclipse 0.13 von der Eclipse-Homepage (http://www.eclipse.org/m2e/) verwendet werden!

Die Eclipse JEE Edition bringt die Web Tools Platform mit. Diese Plugins unterstützen die Entwicklung von JavaEE  Anwendungen. Für Web Applikation gibt es verschiedene Konfigurationen, die unterschiedliche Features “freischalten”. Bei Verwendung der JavaServer Faces Konfiguration gibt es z.B. einen speziellen Editor, mit dem die XML-Datei der JSF-Konfiguration bearbeitet werden kann. Außerdem können verschiedene Target Runtimes angelegt werden. Dadurch werden automatisch die Bibliotheken dieser Laufzeitumgebung im Classpath des Projektes aufgenommen.

Continue reading

Posted in Eclipse, JavaServer Faces, Maven, Software | Tagged , , | 1 Comment